Erste Bilder mit dem Samyang 14 mm Objektiv

In der klaren Nacht vom 5./6. August 2020 habe ich Testaufnahmen bei Offenblende (2,8) und einer Belichtungszeit von 20 Sekunden und 300 gain gemacht.
Hier ein Summenbild 3 x 20 sec, aufgenommen um 00:21 MESZ:


Summenbild (verkleinert auf 35%), Blick aus dem Wohnzimmerfenster nach Nordwesten
nova.astrometry.net findet als Bildgröße 77,8° x 53,0° und in der Originalgröße 67,6"/Pixel
Direkt über den Bäumen liegt der linke Bildrand bei einem Azimut von 265° und der rechte Bildrand bei 336". Die Bildbreite beträgt demnach etwa 70°

Die Astronomische Dämmerung endete kurz vorher um 00:17 MESZ. Der zu 95% beleuchtete Mond stand 13 Grad hoch gegenüber im Südosten. Das Licht am Horizont
stammt vom Industriegebiet Nord I am Elmshorner Stadtrand.

Die Bildqualität im Bildzentrum ist sehr gut, fällt aber zum linken und rechten Rand stark ab.

07./08. August 2020

Es stellte sich heraus, dass die Randunschärfe verursacht wurde von einer ungenauen Konfiguration des Adapters zwischen Kamera und Objektiv, die scharfe Sterne schon
bei einer Entfernungseinstellung auf 0,28 m zeigte. Eine Verlängerung des Adapters um 0,8 mm zeigte dann scharfe Sterne bei einer Entfernungseinstellung auf unendlich
mit deutlich besserer Randschärfe.

In der klaren Nacht vom 7./8. August 2020 habe ich weitere Testaufnahmen bei Offenblende (2,8) und einer Belichtungszeit von 20 Sekunden und 300 gain gemacht.
Hier ein Summenbild 30 x 20 sec, aufgenommen um 23:50 - 00:00 MESZ:

Summenbild (verkleinert auf 35%), Blick aus dem Wohnzimmerfenster nach Nordwesten

Die Astronomische Dämmerung endete kurz danach um 00:06 MESZ. Der zu 83% beleuchtete Mond stand 8 Grad hoch gegenüber im OstSüdOsten.