8P/Tuttle

 

Dieser Komet wurde 1790 von Pierre Mechain (Frankreich) und 1858 von Horace Tuttle (USA) entdeckt. 1858 wurde er mag 7 hell. Seine Umlaufzeit um die Sonne beträgt etwa 14 Jahre.

Das Perihel wird am 27. Januar 2008 durchlaufen, die größte Erdnähe ist schon am 02. Januar 2008 mit 0,25 AE (38 Mio km).

Der Komet wurde im April 2007 wiedergefunden, er war etwa mag 20 hell. Die erste Beobachtung gelang mir am 14. November 2007 mit der Canon EOS 300D und einem kleinen Teleobjektiv. Die Helligkeit des Kometen war inzwischen auf etwa mag 11 angestiegen. Der Komet ist nur wenig kondensiert (DC = 2), sein Licht verteilt sich auf eine Fläche mit einem Durchmesser von etwa 3 Bogenminuten.

Komet 8P/Tuttle im Sternbild Kleiner Wagen

Zwölf Fotos vom 14. November 2007 addiert
22:25 - 22:30 MEZ
Ostlandring 53, Elmshorn
mit Teleobjektiv f = 135 mm, Blende 2,8
ISO 800, insgesamt 4 Minuten belichtet
Ausschnitt 1,87 x 1,87 Grad

Entfernung von der Erde 0,895 AE (134 Mio km)
Entfernung von der Sonne 1,485 AE (222 Mio km)

Gesamt-Helligkeit etwa mag 11
Grenzgröße etwa mag 14

Ausschnitt 19' x 19' (zweifach vergrößert)
Der Stern links unterhalb des Kometen ist etwa mag 13,0

 

 

 

 

 

 

 

 

Komet 8P/Tuttle im Sternbild Cepheus

Acht Fotos vom 01. Dezember 2007 addiert
17:55 - 17:59 MEZ
Ostlandring 53, Elmshorn
mit Teleobjektiv f = 135 mm, Blende 2,8
ISO 1600, insgesamt 4 Minuten belichtet
Ausschnitt 1,87 x 1,87 Grad

Entfernung von der Erde 0,620 AE (93 Mio km)
Entfernung von der Sonne 1,327 AE (198 Mio km)

Gesamt-Helligkeit etwa mag 9
Grenzgröße etwa mag 14

Der Komet ist deutlich heller geworden
seit dem vorigen Bild vom 14.11.2007
Sonnenabstand 222->198 Mio km
Erdabstand 134->93 Mio km

Ausschnitt 19' x 19' (zweifach vergrößert)
Der Stern rechts vom Kometen ist mag 12,2

 

 

 

 

 

 


Komet 8P/Tuttle im Sternbild Cepheus

Zehn Fotos vom 09. Dezember 2007 addiert
18:07 - 18:13 MEZ
Ostlandring 53, Elmshorn
mit Teleobjektiv f = 135 mm, Blende 2,8
ISO 1600, insgesamt 5 Minuten belichtet
Ausschnitt 1,87 x 1,87 Grad

Entfernung von der Erde 0,492 AE (88 Mio km)
Entfernung von der Sonne 1,257 AE (188 Mio km)

Gesamt-Helligkeit etwa mag 8
Grenzgröße etwa mag 14

Der Komet ist noch heller geworden
seit dem vorigen Bild vom 01.12.2007
Sonnenabstand 198->188 Mio km
Erdabstand 93->74 Mio km

Ausschnitt 19' x 19' (zweifach vergrößert)
Der Stern rechts oberhalb vom Kometen ist mag 11,9

 

 

 

 

 


Komet 8P/Tuttle im Sternbild Cepheus

22 Fotos vom 15. Dezember 2007 addiert
23:21 - 23:30 MEZ
Ostlandring 53, Elmshorn
mit Objektiv f = 50 mm, Blende 2,8
ISO 1600, insgesamt 5,5 Minuten belichtet
Ausschnitt 4,93 x 4,93 Grad

Entfernung von der Erde 0,400 AE (60 Mio km)
Entfernung von der Sonne 1,208 AE (181 Mio km)

Gesamt-Helligkeit etwa mag 7
Grenzgröße etwa mag 11,5


Ausschnitt 49' x 49' (zweifach vergrößert)
Der Stern rechts oberhalb vom Kometen ist mag 9,9

 

 

 

 

 

 

 

Komet 8P/Tuttle bei M33

10 Fotos vom 30. Dezember addiert
18:29 - 18:35 MEZ
Ostlandring 53, Elmshorn
mit Objektiv f = 50 mm, Blende 2,8
ISO 1600, insgesamt 5 Minuten belichtet
Ausschnitt 17,2 x 17,2 Grad

Entfernung von der Erde 0,256 AE (38 Mio km)
Entfernung von der Sonne 1,108 AE (166 Mio km)

Gesamt-Helligkeit etwa mag 5,7
Grenzgröße etwa mag 11

oben rechts der Andromedanebel (M31)
links unterhalb des Kometen ist M33